Die Schlesischen Musikfeste wurden nach der Wende 1989 wieder belebt. Alljährlich finden Konzerte in Schlesien diesseits und jenseits der Neiße statt. Auf der Homepage der Schlesischen Musikfeste ist zu lesen: "Auch wenn spätere Rückerinnerung manches Erlebte verklärt, waren die Schlesischen Musikfeste von 1876 bis 1942 unbestritten glanzvolle und mitreißende Höhepunkte im Musikleben Niederschlesiens. Spitzenorchester, Laienchöre und ein begeisterungsfähiges Konzertpublikum begründeten und bewahrten eine Tradition, die immerhin über sieben Jahrzehnte hinweg das Profil dieser Landschaft mit prägte."

Der Kulturpreises Schlesien des Landes Niedersachsen wird jährlich vergeben. Die Feierlichkeiten zur Verleihung des Preises finden abwechselnd in Niedersachen und in Breslau statt, dort in der Regel im berühmten Festaal, der Aula Leopoldina, der Universität Breslau.

Schlesisches Musikfest
Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen